Skip to main content

SiebtrÀgermaschine mit Mahlwerk

SiebtrÀgermaschine mit Mahlwerk

Vieles spricht dafĂŒr, eine SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk zu kaufen. In Anbetracht der Lage, dass sich in solchen Espresso oder Kaffeemaschinen auch ein Mahlwerk befindet, sind diese GerĂ€te effektiv nutzbar, platzsparend und meist vom Preis her gĂŒnstiger als eine externe KaffeemĂŒhle und eine KaffeemĂŒhle als Zusatz. Hinzu kommt, dass es sehr unterschiedliche KaffeemĂŒhlen gibt und eventuell nicht jede KaffeemĂŒhle zur Kaffeemaschine passt. So kann der Kunde davon ausgehen, dass hier das System SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk perfekt aufeinander abgestimmt ist.

Da die Modellauswahl einer SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk sehr groß ist, kann hier nicht von der besten SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk gesprochen werden, da es die perfekte Espressomaschine nicht gibt. Zu unterschiedlich sind die Modelle, nicht nur in der Leistung, sondern auch im Preis. Jeder Kaffeeliebhaber muss sich bei der Auswahl entscheiden, wofĂŒr er sie braucht und was sie letztendlich leisten soll. Eine grĂ¶ĂŸere Familie, die viel Espresso oder Kaffee trinkt, sollte schon zu einem etwas hochwertigeren Modell tendieren, als eine kleine Kaffeemaschine fĂŒr das BĂŒro. Hinzu kommt, dass auch der eigene Geschmack, der Kaffee und das Wasser eine Rolle spielen, um einen guten Kaffee – Espresso zu erzeugen.

Wo liegt der Vorteil einer SiebtrÀgermaschine mit Mahlwerk?

Derartige Maschinen zeichnen sich durch ihre manuelle Bedienung und dem herausnehmbaren Sieb aus. Wie bei allen technischen GerĂ€ten, bedarf es auch hier ein wenig Übung, um am Ende einen perfekten Espresso zu brĂŒhen. NatĂŒrlich lĂ€sst sich mit einer SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk auch ein Latte Macchiato oder Cappuccino zubereiten. Um einen guten Espresso zu erzeugen, mit dem man auch einen Italiener hinter dem Ofen vor locken kann, sind einige wichtige Richtlinien bei der Zubereitung, als auch bei der verwendeten Kaffeemaschine mit Mahlwerk zu beachten. Wo liegen die Vorteile einer solchen Maschine:

In der SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk wird das darin befindliche Wasser mittels eines Kessels oder Gas erhitzt, im Gegensatz zu Modellen mit einem WĂ€rmetauscher. Die Wassertemperatur sollte in jedem Fall 90° C erreichen. VerfĂŒgt nun die Maschine ĂŒber diese entsprechende 90° Temperatur, wird es in der Regel mit 15 bis 20 bar Druck durch das Espressomehl gepresst. Der Geschmack hĂ€ngt vielfach auch vom Mahlgrad der Bohnen ab. Hier bedarf es auch ein wenig Übung, welcher Mahlgrad den besten Espresso erzeugt. Der Druck des Wassers, welches durch das Kaffeemehl gepresst wird, erzeugt eine elektrische Pumpe oder manuell durch Hebelkraft. Einer der bekanntesten italienischen Hersteller die Firma „Gaggia“ hatte schon im Jahre 1938 ein Patent angemeldet. Bei diesem Patent wird Wasser unter einem hohen Druck in Verwendung eines Kolbens durch das feine Kaffeepulver gepresst. Bedingt durch diesen sehr hohen Druck entstand die bis heute beliebte und geschĂ€tzte „Crema“ auf dem Espresso. Um zu verhindern, dass das feine Mahlgut in die BrĂŒhkammer geschwemmt wird, weil dadurch der Espresso an QualitĂ€t und StĂ€rke verlieren wĂŒrde, wird das Kaffeepulver mittels einem Tamper (kleiner Stampfer) im Sieb zusammengepresst. Damit wurde das Zeitalter der Espressomaschine eingelĂ€utet.

Mit der KaffeemĂŒhle der SiebtrĂ€germaschine den Kaffee mahlen

In der Regel funktionieren die SiebtrĂ€germaschinen mit Mahlwerk mit einem Sieb, welches aus dem SiebtrĂ€ger herausnehmbar ist. Dieses Sieb wird mit Kaffeemehl aufgefĂŒllt und mit einem Bajonettverschluss an der Maschine befestigt. Es gibt aber auch eine SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk, welche direkt das Sieb befĂŒllt. In der Regel wird bei den meisten Maschinen der Kaffee separat gemahlen und dann extern in das Sieb gefĂŒllt. Wichtig ist hierbei, dass die Mahlprozedur immer mit frischem Kaffeepulver erfolgt, da sonst die GeschmacksintensitĂ€t des Kaffees verloren geht. Alle diese Modelle funktionieren nur mit einer guten KaffeemĂŒhle in Kombination. Weiterhin ist ein guter Mahlgrad fĂŒr die Erzeugung der Crema das A und O.

Wie bedient man eine Maschine mit SiebtrÀger und Mahlwerk?

FĂŒr die Espressozubereitung sind drei wichtige Faktoren ausschlaggebend, welche den BrĂŒhvorgang beeinflussen. Als Erstes der Mahlgrad der Kaffeebohnen, die Pressung des Kaffeemehls im SiebtrĂ€ger und die Dauer der BrĂŒhzeit. Nach dem Prinzip „Übung macht den Meister“ kann mit ein wenig Übung die QualitĂ€t und das Geschmacksergebnis optimal angepasst werden. Da hier mehrere Faktoren im Spiel sind, welche sich gegenseitig beeinflussen können, ist hier ein wenig Erfahrung wichtig. Wer sich mit einer SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk nicht auskennt, sollte bei kleineren Siebdruck-Modellen aufpassen. Viele der kleinen SiebtrĂ€germaschinen mit Mahlwerk sind mehr oder weniger nur fĂŒr Einsteiger ohne Erfahrung geeignet. Dabei handelt es sich bei der Espresso Zubereitung um reine „Fake Crema“. Die Hersteller verwenden dabei einen Siebeinsatz mit einem Cremaventil, um so eine gelungene Crema vorzutĂ€uschen. Bei einem solchen Einsatz wird das zur Zubereitung freigegebene Wasser bei einem Druck von 10 bar erreicht. Hingegen eine gute Siebdruckmaschine mit Mahlwerk die Crema mit einem Druck von 15 bar erreicht. Dieser Druck wird nur erreicht, wenn das zum BrĂŒhen freigegebene Wasser nicht abfließen kann, somit entfĂ€llt hier die manuelle Feinjustierung im Bereich BrĂŒhdruck und BrĂŒhdauer.

Die durch dieses Cremaventil entstehende Crema hat nichts mit der Crema der Kaffeeöle zu tun. Es handelt sich hierbei lediglich nur um einfachen Kaffeeschaum ohne Geschmack. In vielen Haushalts-Kaffeemaschinen findet diese Technik statt. AnfĂ€nglich wurde die Pseudo-Crema noch als natĂŒrlicher Kaffeeschaum angesehen, damit gar nicht erst die Vermutung aufkommt, dass es sich hier um eine kĂŒnstlich herbeigefĂŒhrte Crema handelt. Heute bezeichnet man diese Strategie auch als „Fake-Crema“, da dieser geschmacklos ist und auch nicht aus Kaffeeölen besteht.

Eine Espressomaschine kaufen, die persönliche Bedingungen erfĂŒllt?

Zum einen hĂ€ngt die richtige Wahl der SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk vom persönlichen Anspruch und vom Einsatzgebiet ab und natĂŒrlich auch vom Geschmack. Eine einfache SiebtrĂ€germaschine ohne viel Schnickschnack lĂ€sst bei weitem nicht so gut und vielfĂ€ltig einstellen wie eine gut ausgestattete SiebtrĂ€germaschine mit KaffeemĂŒhle.

Was soviel heißt:

  • Wenn es eine gute und ausgewogene Maschine sein soll, mit der sich auch ein perfekter Espresso zubereiten lĂ€sst, sollte die Wahl hier auf eine hochwertige Siebdruckmaschine mit KaffeemĂŒhle fallen.
  • Die schnelle Koffeindröhnung ohne Aufwand bietet die Kapselmaschine oder Kaffeeautomat.

Bei dem Kauf einer Espressomaschine mit Siebdruck ist es, wie bei vielen Dingen des tĂ€glichen Lebens, man sollte nicht nach dem Werbemotto: „Geiz ist geil“ handeln. Der Kaffeegenießer wird schnell feststellen, dass er am falschen Ende gespart hat und dann greift das Motto: „Billig kaufen bedeutet zweimal kaufen“. Schwankt bei den preiswerten GerĂ€ten die Temperatur zu stark, oder der Druckaufbau funktioniert nicht optimal, kann auch „Luigi aus Italien“ den Espresso nicht retten. Mit der richtigen SiebtrĂ€germaschine mit KaffeemĂŒhle kann die Espressozubereitung auch schnell zu einem Hobby werden.

Welche SiebtrÀgermaschine sollte man in die engere Wahl einbeziehen?

Mit der passenden SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk ist der Kaffeegenießer schon auf dem richtigen Weg zum echten italienischen Barista. Jetzt muss man sich nur noch die Zeit nehmen, die SiebtrĂ€germaschine richtig kennenzulernen um sich mit ihr vertraut zu machen. Es wird ein wenig dauern, aber ein Sprichwort sagt: „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“.

Das Mahlwerk

Die zur VerfĂŒgung stehenden Mahlwerke können sich recht deutlich voneinander unterscheiden. Einige der beliebten Mahlwerke sind:

  • Kegelmahlwerk
  • Schlagmahlwerk
  • Walzenmahlwerk
  • Scheibenmahlwerk

Der eine oder andere wird jetzt vielleicht denken: „Ist doch egal wie die Bohnen zerkleinert werden“. Das stimmt so leider nicht! Sehr beliebt ist das Kegelmahlwerk. Das Mahlwerk ist recht robust und mahlt zĂŒgig die zur VerfĂŒgung stehenden Kaffeebohnen, daher kann hier auch von einer langen Lebensdauer gesprochen werden. Das Kegelmahlwerk Ă€hnelt ein wenig dem Scheibenmahlwerk. Bedingt durch die Arbeitsweise zweier Kegel lĂ€sst sich damit der Kaffee fein und prĂ€zise mahlen, was fĂŒr einen Espresso sehr wichtig ist. Eine SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk bietet sehr gute Mahlbedingungen. Anders bei einem Schlagmahlwerk wo die Kaffeebohnen förmlich zerschlagen werden. Das Mahlgut ist hier eher grob und spricht nicht gerade fĂŒr ein gutes Mahlergebnis. Sehr prĂ€zise arbeitet das Scheibenmahlwerk, welches auch ein sehr feines Mahlergebnis zutage fördert. Aus diesem Grund gibt es die Scheibenmahlwerke hauptsĂ€chlich in professionellen SiebtrĂ€germaschinen mit Mahlwerk im Bereich der Gastronomie. Wenn Geld keine Rolle spielt, lohnt sich auch ein Modell mit einem Walzenmahlwerk. Hier wird der Kaffee mittels zwei gerillter Walzen gemahlen. Die unterschiedlich arbeitenden Walzen zerkleinern recht schnell die Bohnen durch Druck. Diese Methode hat sich bewĂ€hrt, wobei das Aroma sehr gut erhalten bleibt. Im Preissegment allerdings die teuerste Maschine.

Wie liegen die Mahlwerke preislich?

Zwar soll die SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk viel bieten aber dennoch nicht zu teuer sein. So ist es fĂŒr den Verbraucher nicht gerade einfach die optimale SiebtrĂ€germaschine zu finden. Die Anschaffung einer solchen Maschine sollte daher nicht zu billig sein. Hochwertige Materialien sollten hier die Norm sein und in Betrieb darf auch das Aroma nicht zu kurz kommen, damit beim Mahlvorgang nicht der gute Geschmack auf der Strecke bleibt. Hier muss klar gesagt werden: Ein derartiges Mahlwerk darf nicht in einem preislich hohen Bereich liegen, denn dann wĂŒrde der Absatz solcher Modelle sicherlich ein wenig stagnieren. Sucht der Kunde allerdings ein Premium-Modell, wird er auch ein Modell mit einem Walzenwerk finden. In einem preislich akzeptablen Bereich mit guten Ergebnissen sind die meisten Modelle mit einem Scheibenmahlwerk oder Kegelmahlwerk ausgestattet. Auch wenn das Modell einen finanziellen Kraftakt bedeuten wĂŒrde, sollte hier kein Schlagmahlwerk infrage kommen, da die QualitĂ€t der gemahlenen Bohnen nicht ĂŒberzeugend ist. Daher sollte eine SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk in einem angenehmen Preisbereich liegen und der Preis nicht zuletzt nur durch das Mahlwerk bestimmt werden. Im Preisvergleich der vielen SiebtrĂ€germaschinen mit Mahlwerk gibt es durchaus gute Modelle zu ĂŒbersichtlichen Preisen.

Jetzt sollte der Anwender nur noch auf seine BedĂŒrfnisse und Erwartungen RĂŒcksicht nehmen und auf die wichtigen Kriterien der unterschiedlichen Produkte achten, dann hĂ€lt die Freude ĂŒber die Kaffeemaschine viele Jahre.

Die hier folgenden Modelle sind mit dem besten widerstandsfĂ€higen und robusten Mahlwerk fĂŒr die tĂ€gliche Nutzung konzipiert. Alle Maschinen mit integriertem Mahlwerk entsprechen höchster QualitĂ€t und befinden sich auf dem neuesten Stand der Technik.

Sage Appliances SES875

Ein Modell mit einem verschlossenen Trichter fĂŒr die Bohnen und integriertem Kegelmahlwerk, sowie einer integrierten Heißwasserfunktion fĂŒr Cafe Americano oder Tee. Die Maschine ist mit einer 15 bar Pumpe und einer 1850 Watt Thermospule versehen, welche die Wassertemperatur zum BrĂŒhvorgang automatisch anpasst, um die optimale Espresso-Temperatur zu erreichen. Der abnehmbare Wassertank ist mit einem Fassungsvermögen von 2 Litern ausgestattet. Ein elektronischer PID-Regler regelt die optimale Wassertemperatur.

Quick Mill Pegaso 03035L

Ausgestattet mit einem Kippschalter und einer integrierten KaffeemĂŒhle fĂŒr SiebtrĂ€germaschinen. Der Filterkopf ist aus Edelstahl gefertigt, mit Schraubsystem und O-Ring-Dichtung. Weiterhin verfĂŒgt das Modell ĂŒber eine elektronische Funktionskontrollkarte, Regulierung des Mahlprozesses, sowie elektronischer Mengendosierung. Metall-Thermoblock mit doppelter Kontrolle.

Eine top SiebtrĂ€germaschine mit integriertem Mahlwerk nennt sich: Silvia von Rancilio. Mit diesem Modell ist dem Hersteller ein fast perfektes Modell gelungen, zu einem ausgezeichneten Preis. Weiterhin hat sich das Unternehmen Sage schnell zu einem fĂŒhrenden Hersteller fĂŒr Espressomaschinen im Heimbedarf etabliert. Dank seiner integrierten KaffeemĂŒhle und der richtungsweisenden Bedienung gehört dieses Modell zur All-in-one-Lösung fĂŒr Einsteiger mit Interesse an einer guten Espressomaschine. Unter den besten drei Modellen mit integrierter KaffeemĂŒhle hat es auch die Bezerra geschafft. Geschmacklich gehört die BZ10 ebenso wie die Unica zu den besten Espressomaschinen. FĂŒr jeden angehenden Barista ist die DE’Longhi EC 685 M Dedica der Geheimtipp. Hierbei handelt es sich um ein top Einsteigermodell, trotz seines gĂŒnstigen Preises.

Lelit Anita PL042EMI mit integrierter KaffeemĂŒhle

Ein Modell fĂŒr die echten Baristas mit deutschem Akzent, die es zu schĂ€tzen wissen, dass der beste Espresso Aufmerksamkeit, Sorgfalt und ein gewisses Engagement erfordert. Mit dieser SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk kann sich der Anwender den Weg zum Italiener sparen.

Auf den Spuren einer vollkommenen Espresso-Nation

Der Geschmack mit einer SiebtrĂ€germaschine mit Mahlwerk kann im Bereich Espresso oder Kaffee unterschiedlicher nicht sein. Der zubereitete Espresso oder Kaffee ist jeden Tag frisch, welches man schon riecht und sich auch im Aroma bemerkbar macht, dank eines guten Mahlwerks, das sich optimal fĂŒr eine derartige Zubereitung eignet. Je nach Geschmacksempfinden ermöglichen die verschiedenen Einstellungen nicht nur eine VerĂ€nderung des Mahlgrads, sondern durch den unterschiedlichen Mahlgrad verĂ€ndert sich die Konsistenz des Pulvers, was wiederum den Geschmack eines Espressos beeintrĂ€chtigt. Daher ist fĂŒr den KĂ€ufer die Preisklasse einer SiebtrĂ€germaschine mit integriertem Mahlwerk sehr wichtig. Es gibt gerade einmal drei Mahlwerke, welche eine erstklassige QualitĂ€t versprechen und hier schon erwĂ€hnt wurden. Durch das Mahlen der Bohnen entstehen:

  • Öle
  • Bitterstoffe
  • Geschmacksstoffe
  • Aromen

Diese werden durch einen unterschiedlichen Pressvorgang vom Wasser durch den SiebtrĂ€ger herausgelöst. Aus diesem Grund ist der Mahlgrad ĂŒberaus wichtig und entscheidet explizit ĂŒber Geschmack und QualitĂ€t des Kaffees oder Espresso. Nur so kommt hochwertiger Kaffeegenuss zustande. Alle Faktoren zusammen sind ein sehr sensibles Spiel, um einen perfekten Espresso zu brĂŒhen und gelingen nicht von heute auf morgen.


Ähnliche BeitrĂ€ge