Skip to main content

Emsa Travel Mug Thermobecher

15,98 € 26,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2018 01:54
Warmhaltezeit4 Stunden
Kalthaltezeit8 Stunden
Gesamthöhe20 cm
Gesamtbreitemax. 8 cm
Gewicht499 gr
Volumen360 ml
MaterialEdelstahl, Kunststoff, Silikon
SpülmaschinenfestBecher und Deckel
Einhandbedienung
Features360 Grad Trinköffnung

Im Gesamtergebnis hat sich der Emsa Travel Mug Thermobecher in unserem Test gegenüber seinem Konkurrenten durchgesetzt. Er erfüllt die wichtigsten Kriterien mit Bravour.

▼ Jetzt nach unten scrollen, um zum ausführlichen Praxistest zu gelangen ▼

Gesamtbewertung

90.75%

"Gesamtnote: Sehr gut"

Dichtigkeit
100%
Sehr gut
Warm- und Kalthaltezeit
95%
Sehr gut
Benutzerfreundlichkeit
84%
Gut
Verarbeitung und Material
92%
Sehr gut
Volumen und Gewicht
86%
Gut
Reinigung
91%
Sehr gut
Optik
85%
Gut
Preis-Leistung
93%
Sehr gut

Emsa Travel Mug Thermobecher Testbericht

Dichtigkeit

Der Emsa Travel Mug Thermobecher ist zu 100% dicht. Auch starkes Schütteln und heftiges Drehen können daran nichts ändern. Es tritt keinerlei Luft aus. So bleibt das Getränk stets frisch und intensiv.

Warm- und Kalthaltezeit

Emsa Thermobecher Temperaturmessung

Wir haben das Gefäß mit frisch gebrühtem Kaffee befüllt. Die Anfangstemperatur im Isolierbecher betrug 83 Grad Celsius. Nun wurde er einer Außentemperatur von 3 Grad Celsius ausgesetzt, und es folgten vier weitere Messungen.

Folgende Temperaturen wurden im Test festgestellt:

Nach einer Stunde: 72,2 Grad Celsius
Nach zwei Stunden: 64,3 Grad Celsius
Nach drei Stunden: 57,4 Grad Celsius
Nach vier Stunden: 51,4 Grad Celsius

Selbst nach vier Stunden war der Kaffee noch heiß. Der Emsa Travel Mug hält, was er verspricht.

Um die Kalthaltezeit zu testen, haben wir den Thermobecher mit Wasser befüllt. Die Anfangstemperatur betrug 8,2 Grad Celsius.

Bei Zimmertemperatur aufbewahrt und vier Stunden später, ergab die erneute Messung einen Wert von 11,4 Grad Celsius. Das Getränk war noch sehr kalt.

Benutzerfreundlichkeit

Der Emsa Travel Mug lässt sich gut öffnen und sauber verschließen. Das geht allerdings nicht ganz leicht von der Hand, ein wenig Kraftaufwand ist nötig. Eine spezielle Markierung, die anzeigt, bis wohin der Thermobecher befüllt werden soll, fehlt.

Emsa Travel Mug Innenkante

Man kann sich jedoch gut an einer kleinen Kante im Inneren des Bechers orientieren. Diese Wölbung sollte beim Befüllen leicht unterschritten werden, damit der Deckel auch wieder vollständig verschlossen werden kann.

Möchte man den Isolierbecher nach dem Befüllen direkt noch einmal öffnen, muss der im Innern entstandene Druck reduziert werden, da sich der Deckel sonst nicht öffnen lässt. Hierzu muss der Knopf in der Mitte des Deckels (Entriegelung des Trinkverschlusses) gedrückt werden.

Tipp: Den Emsa Thermobecher, zwei bis drei Minuten mit kochendem Wasser vorwärmen, bevor das eigentliche Heißgetränk eingeschenkt wird.

Hält man das Isoliergefäß in der Hand, dann ist die Griffhaltung in Ordnung, aber nicht perfekt. Durch den großen Umfang muss man breit greifen, was auf Dauer etwas unbequem sein und dazu führen kann, dass der Becher in der Hand rutscht, wenn nicht etwas Gegendruck aufgebaut wird.

Das sind keine gravierenden Makel, aber kleine Kritikpunkte. Andererseits trägt der große Durchmesser, der u.a. durch die Silikonummantelung zurückzuführen ist, auch zur Robustheit gegen Stöße und zur Isolierung von innen und außen bei. Selbst nach dem Befüllen eines kochend heißen Getränkes, spürt man von außen so gut wie keine Wärme.

Um aus dem Emsa Travel Mug Thermobecher trinken zu können, wird der Verschluss entriegelt. Das geschieht durch einen kräftigen Druck auf den Knopf im Deckel. Nun kann wie aus einer Kaffeetasse von jeder Seite (360 Grad) aus getrunken werden. Der Trinkvorgang entspricht dem Trinken aus einem normalen Becher. Die Flüssigkeit tritt eher langsam, ohne großen Druck, aus dem Isolierbecher. Es kleckert nichts.

Emsa Thermobecher Sicherheitsverschluss

Das Trinken mit einer Hand ist kein Problem. Bevor man den Emsa Trinkbecher in eine Tasche steckt, muss der Verschluss durch einen erneuten Knopfdruck wieder geschlossen werden.

Ein roter Rand über dem Verriegelungsknopf weist darauf hin, dass der Trinkmechanismus geöffnet ist. Da sich der Verschlussknopf innen liegend im Deckel befindet, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er sich von selbst öffnet, sehr gering.

Verarbeitung und Material

Der Thermobecher besteht aus Edelstahl, Polypropylen (thermoplastischer Kunststoff) und Silikon. Er ist frei von BPA (Weichmacher). Die verwendeten Materialien beim Emsa Tavel Mug haben in unserem Test einen qualitativ hochwertigen Eindruck gemacht und sind gut verarbeitet. Der Becher wirkt sehr kompakt, robust und stabil. Eine Gummierung am Boden sorgt für einen festen Stand.

Volumen und Gewicht

Das Volumen von 360 ml ist ausreichend. Der Becher ist nicht zu groß und gut zu handhaben. Der Travel Mug ist kein Leichtgewicht, aber auch nicht zu schwer. Im Vergleich dazu ist der Contigo West Loop bei gleicher Größe ungefüllt spürbar leichter und besitzt ein Fassungsvermögen von 470 ml, jedoch ist er nicht so robust, wie der Emsa. Das kann zu größerer Anfälligkeit bei einem möglichen Hinfallen führen.

Reinigung

Es gibt zwei Möglichkeiten, den Emsa Thermobecher zu reinigen. Entweder per Hand oder in der Spülmaschine (sowohl Becher als auch Deckel sind dafür geeignet). Die Reinigung mit einer Bürste funktioniert sehr gut (alle Bereiche können einfach erreicht werden) und ist der Spülmaschine vorzuziehen, da es schonender für das Gefäß ist. Das Innenteil des Deckels kann abgeschraubt werden, um jeden Bereich sauber zu bekommen.

Nach der Reinigung per Hand konnten wir im Test keine Rückstände oder Verfärbungen in dem Isolierbecher feststellen. Der Geruch im Inneren war neutral und der Trinkbecher gab auch keinen Geschmack an das Getränk ab. Es ist ratsam, den Thermobecher nach dem Gebrauch kurz mit Wasser auszuspülen und geöffnet stehen zu lassen.

Wie gut die Reinigung über Monate oder Jahre funktioniert, kann von uns nicht bewertet werden, da kein Langzeittest durchgeführt wurde.

Emsa Travel Mug

Optik

Der Emsa Travel Mug wirkt etwas stylish und modern, aber – und das ist kein Widerspruch – letztlich etwas klobig. Bei Amazon wird der Thermobecher in ca. 13 Farbvarianten angeboten.

Preis-Leistung und Garantie

Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 26,99 Euro. Meist erhält man den Thermobecher für rund 20,00 Euro bei Amazon, was einem sehr guten Preis-Leistungs Verhältnis entspricht. Emsa gibt 5 Jahre Garantie auf den Travel Mug.

Fazit

Sehr empfehlenswerter Thermobecher. Einige kleinere Kritikpunkten fallen nicht weiter ins Gewicht. Ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sicherheit

Hinweise für den Gebrauch von Thermobechern

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


15,98 € 26,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2018 01:54

15,98 € 26,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt., zzgl. VersandkostenZuletzt aktualisiert am: 18. Oktober 2018 01:54